Automotive-Cluster RheinMainNeckar

Das Automotive-Cluster RheinMainNeckar wurde im September 2003 von IHK Darmstadt und dem Kreis Groß-Gerau unter der Schirmherrschaft von Enno Siehr (Landrat des Kreises Groß-Gerau a.D.) gegründet. Amtierender Schirmherr ist Thomas Will (Landrat des Kreises Groß-Gerau).


Das Cluster bündelt Kompetenzen spezialisierter Unternehmen der Automobilzulieferbranche. Es agiert als Koordinator und Moderator zwischen den einzelnen Partnern im Automobil-Netzwerk. So können durch starke Allianzen aus Spezialisten wieder Generalisten werden, die für die gesamte Wertschöpfungskette exzellente Leistungen zeigen.


2007 hatte das Cluster etwa 450 Mitglieder, darunter viele international bedeutende Unternehmen. Mitglied kann jedes Zulieferunternehmen werden, das an der Wertschöpfung von Synergien interessiert ist.


Das AutomotiveCluster RheinMainNeckar engagiert sich im EU-Projekt „Transnational Clustering in the Automotive Sector (TCAS)“, das europaweit Kompetenzen von Automotive Clustern vernetzt. Die EU hat das AutomotiveCluster als „Europe INNOVA Network of the year 2006“ ausgezeichnet. Im Juni 2008 wurde das Automotive Cluster RheinMainNeckar beim ersten Clusterwettbewerb des Landes Hessen prämiert.


www.automotive-cluster.org
Drucken Link per E-Mail senden